Faktencheck: eHealth in der Pandemie

  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:

Die zentralisierte digitale Vernetzung eines Gesundheitssystems stellt in einer pandemischen Entwicklung keinen Schutz für die Bevölkerung dar. Wer auch immer hier profitieren mag, die Patienten und das Gesundheitssystem scheinen es nicht zu sein. In der Diskussion um die Digitalisierung und Vernetzung des Gesundheitswesens (eHealth) werden viele Behauptungen für und gegen…

Weiterlesen Faktencheck: eHealth in der Pandemie

ePA: Streit zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen/Gematik eskaliert

Der elektronischen Patientenakte drohen weitere Verzögerungen. Grund seien die Forderungen des Bundesdatenschutzbeauftragten. Diese halten Krankenkassen und Gematik für nicht umsetzbar, heißt es in einem Medienbericht. Prof. Kelber bemängelt, dass der "feingranulare" Zugriff der Patienten auf die ePA ab 2022 ohne aktuelles Smartphone nicht vorgesehen ist und damit Patienten, die kein…

Weiterlesen ePA: Streit zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen/Gematik eskaliert

KBV: Technische Probleme verzögern Digitalisierung der Praxen.

Technische Probleme verzögern Digitalisierung der Praxen. Der elektronische Heilberufsausweis ist für den Arzt oder Psychotherapeuten der Schlüssel für die kommenden Funktionen der TI: eRezept, eAU, ePA und vieles anderes mehr. Der eHBA "werde aber gar nicht oder nur verzögert an die Praxen ausgeliefert" stellt Dr. Kriedel von der KBV fest.…

Weiterlesen KBV: Technische Probleme verzögern Digitalisierung der Praxen.

Mit dem E-Rezept wird das dieses Jahr nichts mehr!

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:

Ich glaube, ich hatte vor kurzem etwas davon gesagt, dass so einiges in der Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen zum "Rohrkrepierer" werden könnte: die eAU, das eRezept, die ePA. Und das scheint sich mehr und mehr zu bestätigen, wie der Ärztenachrichtendienst mitteilt: Der eigentlich für Juli geplante bundesweite Start des elektronischen Rezepts…

Weiterlesen Mit dem E-Rezept wird das dieses Jahr nichts mehr!

Der Vorsitzende des Sachverständigenrates Prof. Gerlach im „Streitgespräch“ mit Prof. Kelber (BfDI)

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:

Etwas zaghaft, aber beständig hatten wir Herrn Prof. Kelber als Bundesbeauftragten für den Datenschutz als unsere Unterstützung auf höchster Ebene gesehen. So wie er immer wieder vom Bundesministerium für Gesundheit an der Nase herum geführt, als Legitimation benutzt und letztendlich übergangen worden ist, hat er dann doch ein Machtwort gesprochen:…

Weiterlesen Der Vorsitzende des Sachverständigenrates Prof. Gerlach im „Streitgespräch“ mit Prof. Kelber (BfDI)

DVPMG verfehlt Ziel der schnelleren Digitalisierung – Kassen zerpflücken Spahns Digitalgesetz

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:

Scharfe Kritik an den Digitalisierungsplänen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kommt von den gesetzlichen Krankenkassen. Sowohl das E-Rezept als auch die elektronische Patientenakte fallen bei ihnen durch. Problematisch sei auch die neue Rolle der Gematik. So steht es beim ÄND. Und hier ist die Pressemitteilung des GKV-Spitzenverbandes. Mein Eindruck: Erst wollen…

Weiterlesen DVPMG verfehlt Ziel der schnelleren Digitalisierung – Kassen zerpflücken Spahns Digitalgesetz

„Aber die elektronische Patientenakte ist doch für Versicherte freiwillig“

  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:

Das hören wir häufig als Argument gegen unsere kritischen Positionen. Zeit, sich dem einmal zu widmen. Stein des Anstoßes ist ein kürzlich veröffentlichtes Gutachten des Sachverständigenrates (SVR) Gesundheit zur Digitalisierung des Gesundheitswesens. Aber eins nach dem anderen und zunächst zu unserer Skepsis gegenüber der vielzitierten Freiwilligkeit: (1) Die Erhebung (sensibler)…

Weiterlesen „Aber die elektronische Patientenakte ist doch für Versicherte freiwillig“

Komplex und eng vernetzt: Das ist das einfache Rezept für eine Katastrophe.

  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:

In der Newsletter des DPNW vom 5.3.2021 hat der Kollege Wilfried Deiss auf ein Textdokument hingewiesen, das der Physiker Sebastian Raupach erstellt und im Netz veröffentlicht hat. Es trägt den wenig spektakulären Titel "DATEN ODER FREIHEIT" und ist über 100 Seiten lang. Bisher habe ich leider erst ein paar Seiten…

Weiterlesen Komplex und eng vernetzt: Das ist das einfache Rezept für eine Katastrophe.

Jens Spahn lässt 75% aller Stellen für IT-Sicherheit unbesetzt

  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:

Das muss man sich mal vorstellen: Ein Bundesgesundheitsminister treibt mit Hochdruck die zentrale digitale Speicherung der Gesundheitsdaten von 73 Millionen Bundesbürgern voran, und lässt für dieses Mammutprojekt 3 von 4 Stellen für IT-Sicherheit in seinem Ministerium unbesetzt. "Spahn wird seiner Verantwortung nicht gerecht", sagt Martin Tschirsich, Experte für Informationssicherheit, laut…

Weiterlesen Jens Spahn lässt 75% aller Stellen für IT-Sicherheit unbesetzt

Gesellschaft für Informatik warnt vor Grundrechts­beeinträchtigungen

  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:

Würden Ärzte auf der Grundlage des Digitale-Versorgung-Gesetzes gezwungen, „mit teilweise unsicheren IT-Systemen des Gesundheitswesens digitalisierte Patientendaten zu übermitteln, so drohen schwere, nicht mehr rückgängig zu machende Grundrechtsbeeinträchtigungen für die betroffenen Patienten“ warnt Prof. Hannes Federrath, Präsident der Gesellschaft für Informatik. https://www.aend.de/article/210543 Angesichts der hohen Sensibilität von Patientendaten müsse erst für…

Weiterlesen Gesellschaft für Informatik warnt vor Grundrechts­beeinträchtigungen